Treppenkarre – die besten Modelle im Vergleich

Während eine herkömmliche Schub- oder Sackkarre ein unermüdlicher Helfer im Garten ist, wird eine Treppenkarre euren Rücken sowie Geldbeutel vor allem bei einem Umzug schonen. Denn mit einer speziell für Stufen ausgelegten Treppenkarre könnt ihr schwere Gegenstände von bis zu 200 Kg mehrere Stockwerke nach oben und wieder runter transportieren und so das Geld für eine zusätzliche Arbeitskraft oder einen elektrischen Hebelift sparen.

Der Unterschied zu einer herkömmlichen Sackkarre besteht in den sternförmig angeordneten Rädern, die für das einfachere Abrollen über die Stufen sorgen. Aber beachtet: eine Treppenkarre hat einen größeren Wendekreis und ist somit nicht gut für den Transport um die Kurven sowie Wendeltreppen geeignet. Wenn es euch nicht primär um das Treppensteigen geht, würden wir somit eine normale, wendigere Sackkarre mit luftbereiften Rädern empfehlen. Diese findet ihr hier.*

Treppenkarre: die besten Modelle auf 1 Blick

Hier seht ihr die besten Heimwerker Treppenkarre Modelle im Vergleich und gelangt direkt zu den einzelnen Testberichten. Eine zusätzliche Entscheidungshilfe gibt es weiter unten. In unserem Treppenkarren-Ratgeber findet ihr zudem einige Tipps für vor und nach dem Kauf.

Juskys Tools Treppenkarre
Tragkraft: 200 Kg
Klappbar
Juskys Tools Treppenkarre
Amazon*

Stahl Treppenkarrer
Tragkraft: 200 Kg
Klappbar
Stahl Treppenkarrer
Amazon*

Pro bau Tec Treppenkarre
Tragkraft: 150 Kg
Nicht klappbar
Pro bau Tec Treppenkarre
Amazon: Alu* oder Stahl*

Alu Industrie Treppenkarre
Tragkraft: 200 Kg
Nicht klappbar
Alu Industrie Treppenkarre
Amazon*

Wolfcraft Transportsystem TS 1000
Tragkraft: 150 Kg / 200 Kg
TIPP: 2 in 1 Modell
Wolfcraft Transportsystem TS 1000
Amazon*

Westfalia Treppenkarre
Tragkraft: 35 Kg
Klappbar
Westfalia Treppenkarre
Amazon*

Die beste Treppenkarre – welches Modell nehmen?

Alle hier vorgestellten Modelle sind preiswerte Alternativen zu den teuren Profi-Treppenkarren und für Garten, Umzug oder einen gelegentlichen Transport sehr gut geeignet. Welches Treppenkarre Modell für euch das Beste ist, hängt davon ab, was ihr damit transportieren wollt sowie ob ihr eine Treppenkarre für einen einmaligen Umzug oder eine dauerhafte Anwendung braucht. Folgende Fragen helfen euch bei der Entscheidung:

  • Material: Stahl oder Aluminium?

  • Eine Treppenkarre aus leichtem Aluminium ist meist teurer, hat aber dafür ein paar Kilo weniger Eigengewicht als eine meist ziemlich schwere Treppenkarre aus Stahl.

  • Was soll transportiert werden?

  • Achtet unbedingt auf die Größe der Ladeschaufel sowie maximale Tragekraft.

  • Einmaliger Umzug oder ein Helfer für mehrere Jahre?

  • Wenn ihr eine Treppenkarre für einen Umzug benötigt, macht es keinen Sinn dafür 200 Euro auszugeben, um sie danach im Keller stehen zu lassen. In diesem Fall seid ihr auch mit der günstigen Juskys Tools Treppenkarre gut bedient.

    Wenn ihr eine hochwertige Treppenkarre sucht, die euch über mehrere Jahre zuverlässige Hilfe leisten soll, empfehlen wir auf „Made in Germany“ Qualität zu setzen. Hier haben sich die Treppenkarren Modelle von Fetra* bewährt, die allerdings sehr teuer sind. Als etwas günstigere Alternative empfehlen wir die Alu Industrie Treppenkarre, die wir euch hier vorstellen.

    Unser Tipp für den Garten: das Wolfcraft Transportsystem

    Wenn ihr einen Garten habt, ist das Wolfcraft Transportsystem eine Empfehlung wert. Dieses hat zwar keine Sternräder, dafür aber ein ausgeklügeltes System, das eine Sackkarre und einen Schubwagen in einem vereint und auch beim Treppensteigen gute Dienste leistet. Die luftbereiften Räder eignen sich zudem sehr gut für jeden Untergrund.

    Noch mal deutlich mehr Tragkraft haben ansonsten die beliebten Plattformwagen klappbar Modelle. Diese können bis zu 300 oder gar 500 kg transportieren.